Komödie am Frankenstein

Komödie am Frankenstein … wer ist das?

Wir sind ein großes Stück Kultur im Angebot der SKG = Sport- und Kulturgemeinde Nieder-Beerbach. Ein bunt zusammengewürfelter Haufen theaterbegeisterter Frauen und Männer. Alter spielt bei uns keine Rolle, genauso der Wohnort. Die Spanne der derzeitigen Gruppe geht von 18 bis 99 Jahren und sie kommen aus Nieder- und Ober-Beerbach, Frankenhausen, Waschenbach und Eberstadt.

In den „70-er“ Jahren hat Rudi Merz das Laienspiel bei der SKG ins Leben gerufen und schon bald zeigten sich erste Erfolge. Inge Bauer führte sein Werk über mehr als 20 Jahre weiter, bevor Ute Roßmann vor 10 Jahren die Regie übernahm. In dieser Zeit stand ihr Silvia Brunner als „Vize“ hilfreich zur Seite. Mit dem „Theaterkaffee“ am Sonntag wurde 2009 ein neues Angebot zu den bekannten Abendveranstaltungen in unser Programm aufgenommen. Seit dem Jahr 2016 hat nun Kirsten Kaffenberger den Staffelstab übernommen und koordiniert ab jetzt die Spielzeit.

Was wollen wir:
Durch die Auswahl unserer Stücke, unserer Lust am Laienspiel Ihnen viel Freude bereiten und somit Alltägliches vergessen lassen.

Natürlich suchen wir immer wieder neue Mitspielerinnen und Mitspieler, die sich auf die Bretter, die die Welt bedeuten, wagen wollen. Manch einer hat schon gestaunt, welch verborgene Talente in ihm schlummern.

 

Die Stücke der letzten Jahre:

2019:    „Lass die Sau raus.“
2018:    „Traumcafé zur wahren Liebe“
2017:    „Kaviar-Kippen-Kakerlaken“
2016:    „Nervensägen“
2015:    „Arsen und Spitzenhäubchen“
2014:    „Currywurst mit Pommes“
2013:    „Hüttenzauber und andere Geheimnisse“
2012:    „Akt mit Blume“
2011:    „Tom, Dick & Harry“
2010:    „Der nackte Wahnsinn“
2009:    „Wie wär´s denn Frau Bachmann“
2008:    „Und ewig fließen die Gelder“
2007:    „Doppelt hält besser“
2006:     „Ein verrücktes Paar“

Ansprechpartner:
Kirsten Kaffenberger
Kontakt

Eindrücke und Impressionen

Menü